Kontakt

Aus- und Weiterbildungen

Ausbildung

  • 1999 - 2003 Ausbildung zur dipl. Integrativen Kinesiologin am Institut für Kinesiologie in Zürich (IKAMED)
  • 2009 Ausbildung zur Therapeutin für Klangmassage nach Peter Hess (Institut für Klang-Massage-Therapie, Elisabeth Dierlich, Schöftland)
  • 2010 Arbeiten mit dem Gong in der Klangmassage (Institut für Klang-Massage-Therapie, Elisabeth Dierlich, Schöftland)

Weiterbildungen

  • Klientenzentrierte Gesprächsführung
  • IK Psychologie der 5 Chinesischen Elemente (Rosmarie Sonderegger)
  • Kinesiologie für Kinder
  • Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern (Therese Steiner)
  • Indigo- und Kristallkinder (Violette Wörler)
  • Edu-Kinestetik Bewegung ist das Tor zum Lernen (Dr. Paul und Gail Dennison)
  • LEAP-Gehirnintegrationsprogramm, Spezialprogramm für Lern- und Teilleistungsstörungen und zur Leistungssteigerung (Dr. Charles T. Krebs)
  • Neuro-Meridian-Kinestetik (NMK). Neuro: es geht um Neuronen und deren Blockaden, Meridian: es geht um den energetischen Zusammenhang von Akupunkturpunkten und Gehirnbereichen, Kinestetik: es geht um Bewegung, um Fliessen (Irmtraud Grosse-Lindemann)
  • Frühkindliche Reflexe: Bei einer nicht vollständig abgeschlossenen Reflexintegration bleiben Restreaktionen der frühkindlichen Reflexe bestehen und wirken sich z.B. erschwerend aus auf die Entwicklung von Hand-Augen Koordination, visueller und auditiver Wahrnehmungsverarbeitung, Konzentration, Sitzhaltung, Haltungskontrolle und Orientierung sowie auf die Sprache der sozialen und emotionalen Kompetenz
  • Primitive Reflexe und Hirnstamm, für Lern- und Teilleistungsstörungen und zur Leistungssteigerung (Hugo Tobar)
  • Stressindikatorpunkte zur präzisen Bestimmung des Stressfaktors (SIPS, Ian Stubbings)
    SIPS, das Konzept des Widerstands.
    Abbau von emotionalem Stress, Stress im Nervensystem, Stress in den Sehnen, Bändern, Muskeln, Knochen, Organen, im Lymph- und vaskulären System.
    Freie bewegliche Gelenke, eine neue Bewegungsfreiheit.
    Klares Denken, Abbau von Ängsten und Befreien von Negativen Energiefeldern.
    Stärken der Identität und der Persönlichkeit.
    Ausgleichen der Neurotransmitter und der Hormone.
    Balancieren der biologischen Rhythmen (Schlafstörungen).
    Heil- und Regenerationsprozesse im Körper unterstützen und fördern.
    Verarbeitung kosmischer Energie, das spirituelle Gehirn.
    Toxine ausscheiden, Aufnehmen von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien.
    Eine Basis schaffen für die Gesundheit im Körper.
    Balancieren der extrazellulären Matrix.
    Balancieren der Reflexe, Vestibularsystem, Okuläre Reflexe, Spinalreflexe, Hüft-Stellreflexe, Nacken-Stellreflexe, Augen-Stellreflexe, Kopf-Stellreflexe, Hautreflexe und Gangreflexe.
  • Body Alignment Proprioception BAP
    Für Kiefergelenk, Keilbein, Atlas, Dura Mater und Fusssensoren. Abweichungen oder Fehlausrichtungen dieser Komponenten führen meist zu einer Verschiebung der Schädel-Atlas-Verhältnisse mit entsprechenden Auswirkungen entlang der gesamten Wirbelsäule.
    Die Art, wie der Kopf auf der Wirbelsäule sitzt, ist ein entscheidender Faktor für die Körperhaltung. Mit dieser Arbeit können bereits lange anstehende Nacken-, Rücken- und Kieferprobleme gelöst werden.
    (Ian Stubbings)
  • Arbeiten mit dem gesamten Chakren-System, Ablösen von emotionalen, mentalen und spirituellen Verhaltensmustern sowie hartnäckigen Blockaden (Hugo Tobar)
  • Transformations-Kinesiologie, Leben der Spiritualität im Alltag (Grethe Fremming, Rolf Havsboel)
  • Wellness-Kinesiologie, Klopf dich frei. Freiheit statt belastende Gewohnheiten (Dr.Wayne Topping)
  • Die Biochemie der Psyche, "Der Magen verdaut Nahrung, das Gehirn Informationen und Erfahrungen" (Alfred Schatz)
  • Holographisches Balancieren der Hormone, Ausbalancieren des hormonellen Systems (Hugo Tobar)
  • Struktur und Arbeitsweise der Methode "Gesundheit Lernen" (Bernhard Studer)
  • Mit ADD konfrontiert, ADD (Aufmerksamkeits-Defizit-Disorder), ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Störung), ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit mit Hyperaktivität), Kinder mit Konzentrationsstörungen, mit einem übergrossen Bewegungsdrang, Kinder, die ständig stören oder mit einer extremen Antriebslosigkeit auffallen (Brigitte Haberda und Alfred Schatz)
  • Integrated Neurocardiology - Das Herzhirn, kümmert sich um die neurologischen Aspekte des Herzens. Für die Taoisten sitzt das Gehirn im Herz. Das Ziel besteht darin, sämtliche alten Wunden zu heilen, deren genetische und genealogisch emotionale Erinnerungen im Herzen gespeichert sind, so dass sie die Entwicklung der eigenen Qualitäten nicht länger hemmen. Themen: Lernen, Gedächtnis, ADHS, Autismus, Depression, Trauma- und Stressreaktionen (Marco Rado)
  • Chinese Medicine's Syndroms – Integrated Physiology 3, Erfahrungsschatz der TCM auf kinesiologische Art, hilft bei tief sitzenden, komplexeren Problemen und Krankheiten. (Marco Rado)
  • Unwinding the Living Matrix – Integrated Physiology 1, die energetische Struktur des Lebens mit den acht Extrameridianen. Sie befördert die Energie Jing. Jing hat mit dem genetischen Code, der embryonalen Entwicklung, den Fortpflanzungsorganen, mit Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, dem Menstruationszyklus und den hormonellen Funktionen zu tun. Imbalancen dieser Meridiane bestimmen unsere Lebensprobleme, das Ausgleichen des Ungleichgewichts verändert unser Schicksal. (Marco Rado)
  • Connectivology – Die Kinesiologie des Bindegewebes, das Bindegewebe verbindet sämtliche Teile des Körpers miteinander. Im Bindegewebe speichert unser Körper Erinnerungen an körperliche und psychische Traumata und in der Vergangenheit erlebte Emotionen und Erfahrungen. Wird das Bindegewebe von diesen stressvollen und traumatischen Erinnerungen befreit, dann gewinnen wir unser körperliches, emotionales und spirituelles Potenzial zurück. (Marco Rado)
  • Regelmässiger Besuch von Supervisionsstunden

Ich freue mich über mein persönliches Wachstum = in Bewegung sein = Kinesiologie

Marianne Kalt - Über mich

M. Kalt, Kinesiologin
  • Am 05. März 1964 wurde ich geboren.
     
  • 1983 - 1985 Ausbildung als dipl. medizinische Praxisassistentin. Langjährige Berufserfahrung in den Fachrichtungen allgemeine Medizin, Pädiatrie und Orthopädie. Während dieser Zeit erwachte in mir der Wunsch, alternative Heilmethoden kennenzulernen, die als Ergänzung zur Schulmedizin den Menschen ganzheitlich erfassen.
     
  • 1987 durchreiste ich acht Monate das faszinierende Indien. Ich begegnete Menschen, die mich die Heiligkeit des Lebens lehrten und mir Achtung und den Respekt vor dem Leben eines jeden Menschen vermittelten. Ich weiss jetzt, wie wertvoll es ist, auch die Seele des Menschen wahrzunehmen.
     
  • Auf meinen Reisen durch Asien und Afrika durfte ich viele lebendige Eindrücke über das Menschsein mit seinem Lachen, seiner Freude, aber auch mit seiner Trauer und seinem Schmerz erfahren.
     
  • 1999 - 2003 absolvierte ich die Ausbildung zur dipl. Intergrativen Kinesiologin am Institut für Kinesiologie in Zürich (IKAMED).
     
  • 2009 - 2010 Ausbildung zur Therapeutin für Klangmassage nach Peter Hess am Institut für Klang-Massage-Therapie, bei Elisabeth Dierlich an der Peter Hess Akademie Schweiz. Jedes Jahr bilde ich mich mit grosser Freude weiter. Einige meiner besuchten Weiterbildungen finden Sie unter der Rubrik Weiterbildungen. Ich besuche regelmässig Supervisionsstunden und freue mich über mein persönliches Wachstum = in Bewegung sein = Kinesiologie.
     
  • Seit 2003 bin ich als selbständige Kinesiologin in der eigenen Praxis in Hersberg tätig.
     
  • Seit 2004 arbeite ich als Panta Rhei Therapeutin im Parkresort in Rheinfelden als dipl. Integrative Kinesiologin und Therapeutin für Klangmassage, jeweils am Mittwoch.
     
  • Mitglied des Berufsverbandes für Kinesiologie KineSuisse.
     
  • Integrative Kinesiologie nennt sich meine jetzige Reise, bei der ich immer wieder Neues entdecke und lerne, was ich gerne mit meinen Mitmenschen teile. Ich bin überzeugt, dass in jedem Menschen ein grosses Potential an Lebenskraft und Lebensfreude steckt, das mit Hilfe der Kinesiologie geweckt und gefördert werden kann.
» Google-Maps Seite in neuem Tab öffnen